home loans

Veneno HC

Veneno_A1P4281_B2

Foto: Guido Recki

 

Fuchs · Westfale
geb. 2011 · Stckm. 170 cm

Besitzer: Frau Anemone Samyn, HC Stables, Belgien

Decktaxe: folgt /Tiefgefriersperma

Zugelassen für: OLD, HAN, Rheinland, Westfalen

Beschreibung

Elastizität und Grundschwung pur

Ein Hengst mit einer kaum zu übertreffender Aufmachung! Veneno HC ist besonders nobel und edel im Zuschnitt, mit bestem Grundgangartenarrangement und erwartungsgemäß erstklassigen Rittigkeitswerten ausgestattet. Geradezu vorbildlich ist sein hohes Maß an Balance.

Der außergewöhnlich ausdrucksvolle Veneno HC verkörpert Grundgangarten und Rittigkeitswerte von höchster Bonität. Immer wieder faszinierend ist seine naturgegebene Versammlungsbereitschaft, dabei stets erhaben mit einem Höchstmaß an Grundschwung und Bergaustendenz.Er präsentiert sich mit einer begeisternden Bewegungsmechanik, die stets durch den ganzen Körper schwingt und für die Zukunft auf Großes hoffen lässt. Schon im ersten Jahr seines Deckeinsatzes haben viele Züchter das unwahrscheinliche Potenzial des Veneno HC erkannt und folgerichtig auch genutzt. Auf der Oldenburger Körung war er zweitteuerstes Pferd mit einem Zuschlagspreis von € 310.000,00. Seinen 30-Tage-Test absolvierte er in Schlieckau, und da bewies er das er sich nicht nur bewegen kann, sondern auch über einen traumhafter Charakter verfügt, denn hier gab es die Note 10,00, für seine Rittigkeit vergaben die Testreiter die 9,75.
4-Jährig gewann Veneno HC die Bronzemedaille beim Westfalenchampionat und wurde hervorragender fünfter im Finale des Bundeschampionates. Zudem gewann er Dressurpferdeprüfung der Kl. A.
Veneno HC Vater Vitalis war 2009 Reservesieger seiner Körung in Münster-Handorf und als Vererber ist Vitalis in aller Munde. Veneno HC hat das Zeug dazu, ebenfalls ein bedeutender Vererber zu werden (Mit seinem ersten Jahrgang stellte er bereits Siegerfohlen), denn auch auf der Mutterseite hat sein Pedigree viel zu bieten.
Veneno HC Mutter St.Pr.St. Diamond Lady, war 2. Reservesiegerin bei der Westfälischen Eliteschau. Sie brachte bisher sieben Nachkommen hervor und alle sind hocherfolgreich und vielversprechend. Ihr erster Nachkomme erhielt den Titel der Staatsprämienstute und wurde nach Süddeutschland verkauft.

Diamond Ladys zweiter Nachkomme, ein Rapphengst von Dresden Mann, ist ein hocherfolgreiches Dressurpferd in England. Das dritte und vierte Zuchtprodukt (beide von Ehrendorff) bewähren sich ebenfalls im Ausland, der fünfte Nachkomme ist Veneno HC, seine Vollschwester befindet sich noch in Züchterhand und das aktuell letzte Zuchtprodukt, ein Stutfohlen von All at Once, wurde in den Stall Schockemöhle verkauft.

Zu den erfolgreichen Dressurpferden des Mutterstammes in der Klasse S gehören Adrian v. Akzent II (bis Interm. unter Vanessa Stehl), Bergerac v. Bergamon (bis Interm. I unter 
Ursula Kufner), Bootsmann v. Bergamon (unter Yvonne Tilke), Effekt v. Ecuador xx (unter Reinhard Schönert), Joy of Jazz v. Jazz (unter Christine Kühn), Pandora v. Rivero II (unter Jessica Schneeberger) und Rubina v. Rubirando (bis Interm. I unter Frank Freund).

Auch viele gekörte Hengste gingen aus diesem Mutterstamm hervor, z. B.: Copperfield v. Classiker, Richard Löwenherz v. Rubinstein I (bis Grand Prix de Dressage erfolgreich und Mannschaftssilber bei der EM der Jungen Dressurreiter 2009 unter Friederike Hahn), Radclife v. Rivero II (erfolgreich bis S-Dressur unter Götz Brinkmann), Sir Caramello v. Sir Donnerhall I, Spirit of the Age OLD v. Steiniger (international bis Grand Prix siegreich unter Bernadette Brune).

.

Fotos

Veneno_A1P4227_B4

Foto: Guido Recki

Nr_81-11-14-10-3220KB

Foto: Kiki Beelitz

Veneno2

Foto: Christina Beuke