Run free Diacasall Drucken


Leider haben wir eine sehr traurige Nachricht zu melden, denn gestern mussten wir unseren Stationshengst Diacasall im Alter von erst 6 Jahren über die Regenbogenbrücke gehen lassen.

Der schöne Rappe war auf ganzer Linie ein Kämpfer, denn nicht nur im Parcours nahm er jede Hürde!
Seit Winter 2014 gesundheitlich angeschlagen - Blinddarm OP - ließ Diacasall sich nicht unterkriegen.
Viel Weidegang, leichtes Aufbautraining, die fürsorgliche Pflege von Silke und Sabine Tomann (Danke euch Beiden, ihr seid die Besten!) und natürlich das Decken in den letzten Monaten ließen ihn von Tag zu Tag fitter werden und aufblühen!
Warum er nun gestern eine Kolik bekam, weiß leider niemand, während der OP zeigte sich, dass es nicht gut für ihn stand, und die Ärzte rieten von einer zweiten, großen Bauch-OP ab, also haben wir ihn schlafen zu lassen.

Diacasall war ein absoluter Ausnahmeathlet mit bestem Charakter!
Bei seinem 30 Tage Test in Schlieckau wurde er HLP Spring- und Gesamtsieger. Er erhielt bei allen springbetonten Noten die 10,0 - besser geht es nicht! Er war mehrfacher Sieger von Springpferdeprüfungen und konnte sich 5jährig für das Bundeschampionat qualifizieren!
Doch nicht nur seine Leistungsbereitschaft und seine Springveranlagung machten ihn für uns besonders, alleine seine Abstammung (Diarado - Casall - Acorado I - Fasolt) vereinte weltbeste Holsteiner Gene!
Seine Nachkommen sind typvoll, großwüchsig, bewegen sich elastisch und schwungvoll und haben unglaublich Saft und Kraft. Hier wachsen sicher Springsportler heran! In diesem Jahr hoffen wir auf die ersten Köranwärter!

Wir sind sehr dankbar, dass wir diese Pferdepersönlichkeit kennenlernen durften!

Run free Diacasall