home loans

Captain Meyer WECaptainMeyerbr

©Guido Recki

Braun
geb. 2010 Stckm. 145 cm

Decktaxe: 350,00 € Vorkasse*
Frischsamen

Zugelassen: Westfalen,Rheinland, Hannover Weser-Ems, Hessen
Besitzer: Udo Wohlgemuth, Bochum

* Zahlungseingang muss vor dem Versenden des ersten Samens erfolgt sein. Bei Vorlegen eines Tierärztlichen Attestes, dass die Stute nach Bedeckung/en nicht tragend ist, werden dem Züchter 150 € zurückvergütet.





 

 

Beschreibung

Doppeltalent der feinsten Sorte

Captain Meyer, mit viel Habitus und Typwerten ausgestattet, bringt alles mit, was in der Reitponyzucht benötigt wird:
Rittigkeit, Leistungsbereitschaft, Temperament, GGA und seine optimale Größe machen ihn so wertvoll.

Captain Meyers Vater Calido G wurde 2008 Prämiensiegerhengst der Weser-Ems-Körung, 2010 gewann er seine HLP mit sensationellen 9,18 Punkten, im Jahr 2011 wurde er Bundesprämienhengst in Berlin und 2013 Siegerhengst von Weser-Ems – eine Erfolgsserie, die sich sehen lassen kann. Calido-G hat bereits zahlreiche gekörte Nachkommen, dabei zwei Reservesieger sowie einen Springsieger.
Captain Meyers Halbbruder Call me Carlchen ist siegreich und hocherfolgreich in A- und L-Dressuren. Die Großmutter von Captain Meyer, Siera, brachte zwei gekörte Söhne, u. a. Hatfield WE siegreich in M-Dressur. Aus dem Mutterstamm kommen weitere gekörte Söhne, Staatsprämienstuten und erfolgreiche Sportponys. Der Muttervater Halifax wird als Elitehengst geführt und ist einer der begehrtesten Welsh B-Hengste in der modernen Reitponyzucht, denn er vererbt nicht nur seine Bewegungsqualität, sondern auch sein herausragendes Temperament.
Captain Meyer platzierte sich bereits 3- und 4-jährig mehrfach in Reitpferdeprüfungen, sowie in Dressurpf. Prf. der Kl. A gegen Großpferde und rangierte in mehreren Freispringwettbewerben in den ersten Rängen. Fünfjährig platzierte er sich zahlreich in Springpferdeprüfungen der Kl. A, unter anderem auch gegen Großpferde, und siegte in Cloppenburg in der Qualifikation zum Bundeschampionat der 5-jährigen Springponys unter seinem Reiter Calvin Böckmann. In Goch platzierte Captain Meyer sich ebenfalls in der Qualifikation zum Bundeschampionat und konnte zudem als einziges 5-jähriges Pony eine Platzierung in der Ponyspringprüfung der Kl. L für 5- und 6-jährige auf seinem Erfolgskonto verbuchen.
Aufgrund seiner Erfolge bekam er in 2015 vom Pferdestammbuch Weser-Ems den Namenszusatz „WE“ verliehen und trägt seit dem den Namen „Captain Meyer WE“.

2016 setzte er seine Sportkarriere genauso erfolgreich fort; qualifizierte sich auf Anhieb mit 8,1 unter Maike Mende für das Bundeschampionat der 6-Jähr. Dressurponys und platzierte sich ebenfalls in Springponyprüfungen der Kl. L.

Captain Meyer ist ein absoluter Allrounder, sehr rittig und brav. Seine Veranlagungen liegen sowohl in der Dressur als auch im Springen, wobei Captain Meyer WE 2015 vermehrt im Springen gefördert wurde. Das Ergebnis seiner Hengstleistungsprüfung in Erbach/Hessen bestätigte dies, denn er beendete diese als bestes Pony der Prüfung mit einer Gesamtnote von 8,3. Die Noten setzten sich wie folgt zusammen: Schritt 8,0, Trab 7,5, Galopp 7,5, Rittigkeit 8,0, Freispringen 9,0, Parcoursspringen 9,0 und von dem Fremdreiter 8,5. Seine zahlreichen Nachkommen sind in allen Jahrgängen siegreich auf Fohlenschauen.

Fotos

Captan-M


CaptainMeyer_DSC4201

CaptainMeyer-4165_B2

CaptainMeyer_DSC4208

Fotos:Guido Recki

10-04

Foto:Ruechel